Menu

Granny-Grind: Corrupt Leaders‘ „Grindmother“

Tach. Wenn ihr grad mal viereinhalb Minuten habt, könnte ihr euch die hervorragende EP „Grindmother“ in ganzer Länge reinziehen, denn länger ist die nicht. Die heißt nicht einfach nur so, sondern die Dudes von Corrupt Leaders haben sich dazu tatsächlich eine ältere Lady geschnappt und sie die Texte einkreischen lassen. […]

Continue Reading

Oozing Wound – „Welcome To The Spaceship, Motherfucker“

Es gibt sie anscheinend doch noch, ganz selten, irgendwo da draußen: Metalmusikvideos die NICHT total bescheuert sind und peinlich und vollgestopft mit Pathos. Ich meine, eine Riesenidee oder wahnsinniger technischer Aufwand steckt auch bei Oozing Wound’s „Welcome To The Spaceship, Motherfucker“ (bester Trackname!) nicht dahinter – trotzdem hauts hin, tut […]

Continue Reading

True Pitbull Grindcore: Caninus

Ich lachte grade sehr. Ich hab ja mit Death Metal seit einigen Jahren aufgrund gähnender Inhaltsleere rein gar nichts mehr am Hut, mit Grindcore manchmal noch, aber selten, Caninus find ich aber trotzdem geil – denn wenn ungeübte Hörer bei manchem Bands meinen, der Sänger klingt wie ein bellender Hund, […]

Continue Reading

Slaves To The Grind: Nasum @ Magnet Berlin

tl;dr Zu den Bands-die-ich-nie-mehr-gedacht-hätte-jemals-zu-sehen™ zählen ja so einige, bei manchen irrt man sich. Entweder werden sie dann doch irgendwann wieder aus der Versenkung geholt, um noch ein wenig Kohle mit dem alten Erbe zu machen oder finden sich als reine Studioband doch wieder zusammen; nicht immer sind diese Entscheidungen mit […]

Continue Reading

Und was war sonst noch? (KW 39)

es wurden homophobe Beleidigungen auf Twitter gezählt Adele hat ein Duett mit Fear Factory gesungen da war ein schicker Sci-Fi-Short auf Open Source Basis es gab Black Metal und Fotografie ein Boy ist gerannt und gerannt ein Haufen Metronome haben sich selbst eingestellt und nochmal gesondert: wirklich sehr interessante 20 […]

Continue Reading