Menu

Erspielbare Langeweile: Viridi

viridi

Noch mehr elaborierte Bildschirmschoner Kunstspiele der Marke Mountain? Lust auf keine Handlungsmöglichkeit, auf Starren und Warten, nur um dann letztendlich zu vergessen, dass das Spiel überhaupt noch läuft? Denn warum sollte man sich für seine 2000-Euro-Gaming-Machine nicht eine Blumentopfsimulation besorgen? Eben. Aber nochmal im Ernst: Viridi ist ein Spiel von […]

Continue Reading

Die Welt, ein Prozess: Shape Of The World

shape of the world

Ich muss mich ja mal outen: Proteus war irgendwie gar nicht meins. Und das, obwohl ich ja auf experimentelle & atmosphärische Games generell und auf Sound-Experimente in Spielen speziell ziemlich stehe. Aber Proteus war mit dann irgendwie doch zu inhaltsleer – oder andersherum erreiche ich vielleicht einfach nicht den nötigen […]

Continue Reading

Unicorns Worship Satan: Pony Island

pony island

Pony Island ist ein kurzes Web-Game, das für den 31. Ludum Dare Game Jam von einem Mensch namens Danman9914 gebastelt wurde. Das Thema war „Entire Game On One Screen“. Inwieweit das nun bei Pony Island der Fall ist, weiß ich nicht. Und überhaupt weiß man bei dem Spiel eh nicht […]

Continue Reading

Spielbares Sounddesign: 140

140 game

Gestern getestet und für gut befunden: „140“, ein minimalistischer 2D-Platformer, in dem ihr eine Kugel bewegt und sich eure Umgebung im Takt zur Musik verändert. Das heißt im Umkehrschluss, dass ihr euch ebenso zur Musik bewegen müsst, um zu überleben. Bleibt man selbst im Fluss, kommt man gut durch die […]

Continue Reading

In the hypnagogic twilight: Parasomnia

parasomnia

Game-Dark-Ambient par excellence: Parasomnia is a short, dark, anxiety-inducing experience built for Unreal Engine 4’s October Game Jam. In the hypnagogic twilight between sleep and waking, something haunts you / hunts you in this maze… Das Spiel gibts hier kostenlos für Windows. (via Warpdoor)

Continue Reading

Abstieg in die Hölle: Road To Ruin

Auf das Spiel Road To Ruin war ich nicht so ganz gefasst- wenn ich auch generell immer offen bin für Indie Games, in denen man mit rudimentären Handlungsmöglichkeiten eine Welt erkundet, so ist die Gewöhnung und die damit verbundene Erwartungshaltung daran doch auch die Krux. Und doch hat sich die […]

Continue Reading

A Trippy Music Video Game: Groundislava – „Girl Behind The Glass feat. Rare Times“

groundislava

Den Synth-Pop / Electronica-Irgendwas Musiker Groundislava kannte ich bis vorhin noch nicht – und das hätte sich wohl aus rein musikalischer Sicht nicht geändert, wäre mir nicht sein neustes Video „Girl Behind The Glass“ untergekommen, das genau genommen nicht nur Video, sondern auch semi-interaktives Game ist. Und eben genau dieses […]

Continue Reading

Versinken im schwarzen Wald: Heartwood

heartwood

Vor nicht so sehr langer Zeit habe ich mit einem mir sehr wichtigen Menschen – mehr im Scherz – darüber diskutiert, ob O’Reillys „Mountain“ denn nun ein Spiel sei. Zu einer gemeinsamen Meinung sind wir nicht gekommen; die Fragestellung bleibt aber bestehen – was macht ein Spiel aus, wann ist […]

Continue Reading