Menu

Shinkendo: Slicing Some Samurai

shinkendo

Shinkendo von Renji Nikaido ist Minimalismus pur: Zwei Samurai stehen sich gegenüber und müssen sich gegenseitig schnetzeln. Dazu habt ihr einen hohen und einen tiefen Schlag, außerdem könnt ihr noch etwas dashen. Der Rest ist Timing. Das kann ja nicht so, schwer sein, oder? Das Spiel ist ein Beitrag zum […]

Continue Reading

Mit schweren Gedanken durch die Nacht: Glitchhikers

glitchhiker

In Glitchhikers fährt man durch die Nacht. Beruhigende, Lynch-eske Musik quillt aus den Lautsprechern, die Augen werden langsam müde. Und man muss noch weit fahren. Da kann man doch einen einsamen Menschen mitnehmen, Gesellschaft ist immer gut. Und ehe man sich versieht, steckt man mit den spontanen Beifahrern in Gesprächen […]

Continue Reading

Auf dem offenen Meer überleben: Sunk

sunk

Hab ich hier schonmal erwähnt, dass ich OHGOTTOHGOTTOHGOTT Panik bekomme, wenn ich auf dem offenen Meer schwimme? Also im Ernst. Das Gefühl zwischen den Wellen hin- und her geschoben zu werden, kein greifbares Land in Nähe, kein Boden unter mir – brauche ich nicht, möchte ich nicht. Obwohl ich sehr […]

Continue Reading

Doppelt doppelt: Ditto

ditto

Die Leute von Nitrome wissen einfach, wie man sympathische, kleine Spiele baut, die genau die richtige Menge an Stil besitzen um Ditto spielt mit der Mechanik eines Schattendoppelgängers, der parallel agiert – und so manchmal Wege findet, die der reale Protagonist nicht findet. Oder so. Auf jeden Fall ist Optik, […]

Continue Reading

Zocken in der Adress-Leiste: Flappy Braille

flappy braille

Entwarnung: Das ist kein Flappy Bird-Klon. Zumindest nicht, wenn man von der Grundmechanik des Flügelschlagens ausgeht. Aber: Es ist ein kleines Spiel in der URL_Leiste deines Browser. Reinklicken, Enter drücken, zocken. Selbst ausprobieren könnt ihr hier. Im Zuge einer Ludum Dare-Ausgabe hatte ich schonmal etwas ähnliches gespielt, find ich aber […]

Continue Reading

Slaves must obey: Loved

„Gehe den unteren Weg entlang.“ Ich nehme den oberen. „Wie enttäuschend.“ Das war der erste Punkt, an dem meine Beziehung zum unbekannten Partner ins wanken geriet. Vorher lief es ganz gut – danach ging es nur noch abwärts mit der Harmonie. Bis ich schließlich ging. Und ich war nicht einmal […]

Continue Reading